My so-called Luck

Ein Blog, der all den kleinen inspirierenden Dingen des Lebens gewidmet ist.

Tag: Sommer

MS Dockville 2019!

*** Enthält unbezahlte, unbeauftragte Werbung ***

Abendliche Lichtgestalt auf dem MS Dockville

Das MS Dockville Festival ist nun schon über eine Woche her. Ach, was war das wieder fein. Trotz Wolken, Regenschauer und dieses Jahr für mich nicht gaaanz so überzeugenden Line-Up. Dafür gab es gute Freunde, Bioglitzer en Masse, glutenfreie Leckereien und eins a Festivalatmosphäre. Hier kommen ein paar Impressionen dieser wunderschönen drei Tage.

Habt einen bunten Start in eine neue Woche, gefüllt mit wunderbaren Erlebnissen!

MS Artville Installation auf dem Festivalgelände

Noch mehr Kunst im Raum – und ein ruhiger, wolkenverhangener Start in den Festivaltag

Auf dem Weg zum nächsten Act – begleitet von wehenden Fahnen

Abendstimmung I

Abendstimmung II

Unfassbares Menschenmeer beim Auftritt von Billie Eilish am Freitagabend

Lichtgestalt bei Nacht

Momentaufnahmen meines Lebens!

*** Enthält unbezahlte, unbeauftragte Werbung ***

Auf dem Heimweg vom Slamville (Hamburg – Wilhelmsburg, 29. Juli 2019)

Wenn man mich fragen würde, was ich in den letzten vier Wochen so erlebt habe, würde ich wohl als erstes erzählen, dass ich meinen kleinen Neffen zum ersten Mal besucht habe und dass ich einen Kurztrip nach Kopenhagen gemacht habe. … Und dann würden mir nach und nach die ganzen anderen wunderbaren Augenblicke einfallen: Der spontane Besuch von Patenkind Nummer II (plus Eltern :)) an einem Sonntagabend in Hamburg – der dann in Kopenhagen gleich noch einmal wiederholt worden ist. Die Zwillinge in Berlin, mit denen wir es tatsächlich geschafft haben, einen kurzen Kaffee trinken zu gehen. BBQ mit meinen Stammtischmädels plus Anhang. Babybesuche, bei denen ich ganz neue Ecken von Hamburg (und über dessen Rand hinaus) kennengelernt habe. Das Slamville mit Stephan mit Maggi-Wodka und einer Lieblingsautorin. Mädelsabende mit Aperol Spritz und Wein. Osna mit guten großen und kleinen Freunden. Alkoholfreie Cocktailabende und Fastfood Essen nach dem Ballettunterricht…

Es ist Wahnsinn, was alles in vier Wochen passt – auf dass die nächsten mindestens ebenso viele schöne Erlebnisse zu bieten haben.

Habt alle einen guten Start in eine Woche voller grandioser Ereignisse :)!

Back home für den Antrittsbesuch bei meinem Neffen (Schöneiche, 13. Juli 2019)

Ein Wochenende zusammengefasst in einem Bild (Osnabrück, 20. Juli 2019)

Das Fernweh hat mich zu einem Kurztrip nach Kopenhagen verleitet (Kopenhagen – Blick vom Rondetaarn, 23. Juli 2019)

“Abstieg” vom Rondetaarn – hier gibt’s (so gut wie keine) Treppen (Kopenhagen, 23. Juli 2019)

Perfekte kulinarische Pause bei Atelier September (Kopenhagen, 23. Juli 2019)

Touri Must-See: Nyhavn (Kopenhagen, 23. Juli 2019)

Abendlicher Spaziergang durch die wunderhübsche Krusemyntegade (Kopenhagen, 23. Juli 2019)

Perfektes Wetterchen beim Slamville (Hamburg – Wilhelmsburg, 29. Juli 2019)

Sommerfröhliche Überraschung von Stephan (Hamburg – Eimsbüttel, 7. August 2019)

Radicchio-Quinoa-Salat mit Erdnussdressing!

Radicchio-Quinoa-Salat

Ich liebe Quinoa – am liebsten in Kombination mit Ofengemüse und einem kleinen Klecks Naturjoghurt. Doch auch als Salat ist er unschlagbar: Hat Biss, ist leicht nussig und macht satt. Diese tolle Kreation mit Erdnussdressing und Radicchio ist die perfekte Kombination:

Rezept: 2-3 Portionen

Zutaten:

Salat: 80 g Quinoa (ich verwende gerne den roten), 250 ml Wasser, 1/2 rote Zwiebel, 1/2 rote Paprika, 1/4 kleiner Radicchio-Kopf, 1 Karotte, 1 kleine Handvoll Koriander, 40 g Cashewkerne, Salz

Dressing: 30 g Erdnussbutter, 1/2 TL Honig, 1 kleines Stück Ingwer, 1 1/2 EL Sojasauce, 1 1/2 EL Aceto Balsamico, 1/2 TL Sesamöl, 1/2 TL Olivenöl, Wasser nach Belieben

Zubereitung:

Wasser mit etwas Salz und Quinoa zum kochen bringen und etwa 20 Minuten köcheln lassen (bis das Wasser so gut wie verschwunden ist). Quinoa auskühlen lassen.

Zwiebeln würfeln, Paprika, Karotte und Radicchio in Streifen schneiden.

Für das Dressing Erdnussbutter und Honig in einem kleinen Topf schmelzen lassen. Ingwer reiben und mit den restlichen Dressing-Zutaten zur Erdnussbutter geben. Alles gut verrühren.

Quinoa und alle restlichen Salat-Zutaten in eine große Schüssel geben und mit Dressing vermischen.

Bon Appetit!

Habt einen fantastischen Start in eine genussvolle neue Woche :)!

Auf meiner Playlist 7-19!

*** Enthält unbezahlte, unbeauftragte Werbung ***

Auch wenn die letzten zwei Wochen nicht mehr ganz so heiß waren, auf meiner Playlist ist der Sommer eindeutig eingezogen. Dort finden sich fröhliche Beats, melancholische Stimmen und leichte Melodien. Fehlt eigentlich nur noch ein bisschen Meeresrauschen!

Viel Spaß beim Reinhören :)!

Si tu veux (Que je chante) von dem Schweizer Singer-Songwriter Stephan Eicher ein Lied, das dahinweht, wie eine Feder in der warmen Sommerluft:

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=aK2_155XZ2Y

 

Western Stars von Bruce SpringsteenSpringsteens Stimme entführt mich in eine schremmelige Kaschemme während einer lauen Sternennacht, irgendwo in der amerikanischen Prairie:

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=_IXzAAKrsFE

 

Little Flecks of Gold von Brazzaville Pures Sommergefühl – ich wünschte Brazzaville würden ein Konzert in Deutschland geben:

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=PdMX1bbCjNM

Momentaufnahmen meines Lebens!

*** Enthält unbezahlte, unbeauftragte Werbung ***

Sommerlicher Vormittags-Spaziergang während einer Dienstreise in den Süden Deutschlands (Saarbrücken – Deutsch-Französischer-Garten, 3. Juni 2019)

In Hamburg sind die Temperaturen wieder deutlich unter die 20 Grad-Marke gefallen. Beim Blick durch meine Fotos des letzten Monats wird mir trotzdem ganz warm ums Herz: Es herrschten nicht nur hochsommerliche Temperaturen, ich konnte auch viel Zeit mit Freunden und Familie verbringen, habe zwei kleine Erdenbürger und eine kleine Erdenbürgerin persönlich begrüßen dürfen und bin stolze Tante von einem kleinen Neffen geworden :). Darüberhinaus gab es natürlich auch ein bisschen was zu Arbeiten – aber sogar das wurde teilweise unter den freien Himmel verlegt. Dazu kamen ein quakender Angriff der Killerenten, Bahnfahrten quer durch Deutschland und viele, viele schöne Augenblicke!

Habt einen guten Start in eine neue Woche voller herzerwärmender Momente :)!

Entenangriff während eines wunderbaren Kanuausflugs. Es gab nur einen kleinen Fingerbiss, der größte Teil der Passagiere blieb unverletzt (Hamburg – Stadtparksee, 15. Juni 2019)

Work work work: Sommer des Wissens auf dem Rathausmarkt (Hamburg, 20. Juni 2019)

Nach der Arbeit kommt das Vergnügen: Spontaner Aperol-Absacker auf Annas Balkon (Hamburg – Eimsbüttel, 21. Juni 2019)

Ort der Ruhe und Erholung: Thaimassage im Chiang-Mai (Frankfurt am Main, 28. Juni 2019)

Hochsommerlicher Verdauungsspaziergang während der 90. Geburtstagsfeier von Stephans Oma (Hessen – Blick auf den Dünsberg, 29. Juni 2019)

P.S. Willkommen kleiner R.-T.!

Lollapalooza 2018!

*** Unbezahlte, unbeauftragte Werbung ***

Mit dabei: Eine Reihe an Artisten und Künstlern. Hier eine Athletin am Tuch.

Eigentlich dachte ich ja, dass das Dockville für dieses Jahr mein einziges Festival bleiben wird. Aber dann kam es doch anders und ich durfte den Samstag auf dem Lollapalooza verbringen. Aus musikalischer Sicht habe ich mir eigentlich nur Gurr und (natürlich) The National angesehen und das restliche Line-Up eher als Hintergrundsound zur sonnigen berliner Atmosphäre genossen. Hier kommen ein paar Festival-Impressionen…

Ich wünsche Euch einen glänzenden Start in eine Woche voller Glitzermomente :)!

       Das Festivalgelände.

Im Olympiastadion bei Ofenbach.

Überall gab es etwas zu sehen: Chinesische Drachen…

…große Wesen…

…und gelbe Wesen.

Natürlich gab es ein Riesenrad…

…und trotz meiner Höhenangst habe ich es geschafft, ein (einziges) Foto von oben zu machen :).

Die Besucher glitzerten um die Wette.

Abendstimmung auf dem Olympiapark-Gelände.

Das Riesenrad bei Nacht.

Sommer To Do’s 2018!

Der Sommer in Hamburg ist einer der schönsten ;).

Ach ja, ist dieser Sommer nicht fantastisch?! 32 Grad sind diese Woche in Hamburg angesagt! Ich kann mich nicht erinnern, dass es hier schon einmal so warm war. Es ist also höchste Zeit für eine Sommer Bucket List 2018:

Ins Freilichtkino gehen.

Mit dem Fahrrad einen Ausflug machen.

Baden – im Meer, See oder Freibad.

Einen Cocktail in der Sonne genießen

Grillen im Park.

Lange Sommerabende, draußen mit guten Wein und Freunden verbringen.

Das Meer sehen und den Sand zwischen den Zehen spüren.

Eis essen.

Open Air Konzerte!

Ein Festival besuchen.

Marmelade einkochen.

Die eigenen Tomaten genießen.

Im Urlaub viele schöne Bücher lesen.

…Ich wünsche Euch einen wundervollen Start in die neue Sommerwoche – vielleicht könnt ihr sogar schon ein paar Sommer To Do’s in die Tat umsetzen :).

Powered by WordPress & Theme by Anders Norén