Last Minute Küchengeschenke: Zwiebelmarmelade & Lebkuchengewürz!

Schnell selbstgemacht: Zwiebelmarmelade

Uff, nur noch eine Woche bis Heiligabend. Ich muss gestehen, dass ich dieses Jahr verdammt schlecht in meiner Geschenkeorganisation bin. Zum Glück habe ich ein paar Küchengeschenke parat, die ruckzuck gemacht und auch noch lecker sind. Und selbstgemachte Dinge sind ja auch immer die besten Geschenke, oder?

Die Zwiebelmarmelade passt hervorragend zu herzhaften Gerichten (wie Nussbraten oder Klöße) oder auch aufs Käsebrot. Eine Prise des Lebkuchengewürzes mache ich mir das ganze Jahr lang morgens auf mein Porridge. Es passt aber auch super auf einen Latte Macchiato oder eine Golden Milk.

Rezept Zwiebelmarmelade:

Reicht für etwas mehr als 2 Gläser (á 200 ml).

Zutaten: 750 g Zwiebeln (in dünne Scheiben geschnitten), 150 g Honig, 1 TL gemahlener Koriander, 2 EL Rosinen, 5-6 EL Aceto Balsamico.

Zubereitung:

Alle Zutaten in einen großen Topf geben und etwa 40 Minuten auf mittlerer Flamme köcheln lassen. Mit Honig und Aceto Balsamico süßsauer abschmecken. Noch heiß in Schraubgläser abfüllen.

Kleine Massenproduktion: Lebkuchengewürz

Rezept Lebkuchengewürz:

Die Grammzahlen sind Orientierungswerte – ich mach das meist frei nach Laune. Ergibt ein mittleres Schraubglas.

Zutaten: 40 g Zimt, 9 g Nelken (gemahlen), 2 g Piment (gemahlen), 1 g Muskat (gemahlen), 2 g Koriander (gemahlen), 2 g Kardamom (gemahlen), 2 g Ingwerpulver, ggf. 1 g Muskatblüte (gemahlen)

Zubereitung:

Einfach alle Gewürze in einem Schraubglas gut vermischen.

Bon Appétit und auf in eine letzte (stressfreie) Vorweihnachtswoche :)!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.