Urlaubserinnerung am Frühstückstisch: Hagebutten-Gelee!

Urlaubserinnerung im Glas: Hagebutten-Gelee

Auf Hiddensee waren die Rosenbüsche schwer mit Hagebutten behangen. Da konnte ich einfach nicht widerstehen: An unserem letzten Tag auf der schönen Insel haben Stephan und ich fleißig geerntet – den Dornen, neugierigen Touristenblicken und ein paar Spinnen zum Trotz. Als Belohnung haben wir jetzt ein paar Gläschen Hiddensee-Erinnerung im Glas: Leckeres Hagebutten-Gelee. Das Rezept dazu gibt es weiter unten.

Habt einen tollen Start in eine Woche voller Hochgenüsse :)!

Hagebuttensträucher auf Hiddensee

Rezept: Ergibt 5-6 200 ml Gläschen.

Zutaten: 600 g frische Hagebutten, 1 l Wasser, 200 g Rohrzucker, Mark einer Vanilleschote, Saft und Schale einer halben Limette, 1 TL Agar-Agar

Zubereitung:

Die Hagebutten gut waschen, putzen und von den Stielen befreien.

Mit einem Liter Wasser aufsetzen und etwa 40 Minuten köcheln lassen.

Hagebutten mit dem Kochwasser pürieren und im Anschluss durch ein feines Sieb streichen, um die Masse von den Kernen zu befreien.

Hagebuttenmus mit Zucker, Vanille, Limettensaft, Limettenschale und Agar-Agar aufkochen und unter Rühren 2 Minuten köcheln lassen.

In sterile Gläser abfüllen.

Fertig

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.