Lachspfanne mit Spinat!

Diese Lachspfanne mit Spinat sieht vielleicht auf den ersten Blick nicht besonders spektakulär aus, sie ist aber supereinfach gemacht, lecker und mit – das ist der Clou – gebröselten Bananenchips bestreut. Für ein bisschen herzhafte Abwechslung nach zu vielen Schokoeiern :).

Rezept: 2-3 Portionen

Zutaten:

200-300g Blattspinat (gewaschen und verlesen), 1 Dose Kichererbsen (abgetropft und mit Wasser abgebraust), 600 g Lachs (in etwa 3 cm dicke Stücke geschnitten), 1 rote Zwiebel (in Ringe geschnitten), 1 Knoblauchzehe (gepresst), 400ml passierte Tomaten, 200 ml Gemüsebrühe, 2 EL Olivenöl, 1/2 TL Zimtpulver, 1 Prise Chiliflocken, 1 Prise Zucker, 2 EL Bananenchips (zerbröselt)

Zubereitung:

In einer großen Pfanne (mit hohem Rand, z. B. ein Wok) Olivenöl erhitzen, Zwiebeln und Knoblauch darin glasig dünsten.
Kichererbsen dazugeben. Alles salzen und pfeffern und etwa 1 Minuten mitbraten.
Tomaten und Brühe angießen und aufkochen lassen. Mit Salz, Pfeffer, Zimt, Chiliflocken und Zucker abschmecken.
Spinat nach und nach hinzugeben und warten, bis er zusammengefallen ist.
Lachsstücke auf das Gemüse legen und zugedeckt etwa 10 Minuten bei mittlerer Hitze gar ziehen lassen.
Mit zerbröselten Bananenchips servieren.

Guten Appetit und habt alle einen schönen Ostermontag!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.