Herkunft von Saša Stanišić!

*** Enthält unbezahlte, unbeauftragte Werbung ***

Ein zu Recht hoch gelobtes Buch: Herkunft von Saša Stanišić

In meinem Literaturkreis lesen wir oft Bücher, die es sonst bestimmt nicht auf meine Liste geschafft hätten. Herkunft von Saša Stanišić gehört auch dazu. Irgendeine der Mädels meinte aber, es hätte Ähnlichkeit mit einem Joachim Meyerhoff-Roman und das hat mich sofort überzeugt. Am Ende kann ich bis auf den erzählerischen Stil über eigene Kindheitserinnerungen gar nicht sooo viele Gemeinsamkeiten zwischen diesen beiden Autoren erkennen. Dennoch mochte ich Herkunft sehr:

Saša Stanišić beschreibt darin, wie es war in Jugoslawien aufzuwachsen, als Halbwüchsiger und Flüchtling in Deutschland zu landen, wieder neue Wurzeln zu finden und was das mit der eigenen Identität anstellt.

Es ist ein kluges Buch, voll von Anekdoten und Bildern, die im Kopf bleiben, aber auch voll von Fragestellungen: Was definiert die eigene Herkunft? Der Geburtsort? Der Geburtsort der eigenen Vorfahren? Die individuelle Lebensgeschichte oder doch die Menschen, die uns prägen?

Eine große Leseempfehlung und ein Buch, das zu Recht im Oktober mit dem Deutschen Buchpreis ausgezeichnet wurde.

Kommt gut in eine neue Herbstwoche, voll gepackt mit erinnerungswürdigen Bildern :)!

 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.