Unser Herbsturlaub auf Hiddensee ist schon wieder zwei Wochen her (Fotoimpressionen folgen die nächsten Wochen – versprochen). Doch die Erinnerung an die schöne Ostseeinsel haben wir uns mit nach Hause genommen und an die Wand gehängt.

Die Inspiration dazu habe ich in unserer Ferienwohnung entdeckt: Dort hing ein halber Hühnergott (Hühnergott = ein Stein, in dem das Meerwasser ein Loch hineingefräst hat – oder eben auch nur ein halbes Loch) mit einem Nagel befestigt an der Wand.

Deshalb habe ich mich an der Steilküste beim Dornbusch gezielt auf die Suche nach geeigneten Steinen gemacht. Jetzt hängt bei uns zu Hause an der Wand ein kleiner Teil von der wilden Natur dieses wunderbaren Fleckchens Erde.

Kommt alle gut in die neue Woche – gefüllt mit vielen schönen Momenten zum Erinnern :)!