Lieblingsarbeitsweg, Teil I. (Hamburg: Hoheluft, 30. Mai 2018)

Der Juni ist fast um, der Sommer ist offiziell da und – auch wenn sie sich heute gut versteckt – die Sonne hat Hamburg in den letzten Wochen überdurchschnittlich oft gewärmt. Es wird Zeit kurz inne zu halten und zurückzudenken an all die kleinen besonderen Momente des letzten Monats: Ich war nicht ganz so viel unterwegs wie sonst. Trotzdem ging es von Hamburg aus nach Bielefeld, Osnabrück und Rostock. Der Erschöpfungsgrad war oft hoch, nichtsdestotrotz blieb Zeit zum Durchatmen, Spielen, Genießen und für meine Freunde. Hier kommen sie, die Momentaufnahmen meiner letzten vier Wochen…

Ich wünsche Euch einen wundervollen Start in die neue Woche – gefüllt mit vielen kleinen Glücksmomenten.

Diesen Spiel mit J. – jedes Mal :). Die Tiere zu den Tieren, die Autos zu den Autos. (Osnabrück, 03. Juni 2018)

Zurück in Hamburg: Sonntags-Käffchen bei tōrnqvist in der Schanze. (Hamburg, 3. Juni 2018)

Lieblingsarbeitsweg, Teil II. (Hamburg: Hoheluft, 6. Juni 2018)

Hamburg unter Palmen. (Hamburg: Park Fiction, 8. Juni 2018)

Eine erste pinke Blüte, die mich an einen besonderen Menschen erinnert hat. (Hamburg, 9. Juni 2018)

Schon fast eine Tradition: Ein Abend auf dem Holstenbrauerei Fest. (Hamburg, 9. Juni 2018)

Nach einem anstrengenden Tag die Feststellung: Rostock hat sehr schöne Ecken. (Rostock: Warnowufer, 11. Juni 2018)

Runterkommen: Einmal im Monat bei der Thaimassage. (Hamburg: Rose’s Thai Organic Spa)