Addictive: Paul Smith & Maximo Park!

Paul Smith is a phenomenon for me: If he speaks I get goosebumps, if he sings I am kind of hypnotized, and if I see him perform I forget everything around me, because I am asking myself the whole time how a human being can move his body like hell, swing the heavy mike stand like it’s made of pure air and still sing and look irresistible…
I love the new Maximo Park album The National Health, I still love their old tracks, I love Paul Smith’s solo album Margins. Is there anything more to be said? Oh yes: It was an incredible performance last saturday in Leipzig, Paul. And thanks for the rose you threw into my face (thanks Isa for rescuing me 🙂 )!

…BTW: I know I sound like a groupie. Maybe I am…


Like always: All credits appear after clicking the links. If you are interested in putting ads on My so-called Luck feel free to email me for details!

2 thoughts on “Addictive: Paul Smith & Maximo Park!”

  1. …ja, sooo großartig war’s in Leipzig!!! 🙂 Und tolle Songauswahl für den Post! sagt Groupie Nr. 2 😉 Auch wenn ich zugeben muss, dass ich bis zum Dockville Maximo Park noch nicht so ganz bewusst wahrgenommen hatte (deshalb auch auf Deutsch, nicht dass Paul das hier noch liest… ich hoffe, seine Deutschkenntnisse reichen dafür noch nicht aus 😉 ) Ich hatte gerade gestern gelesen, dass Maximo Park im Frühjahr ein Konzert in einer Berliner Straßenbahn gegeben haben, aber dass sie das gleich für das Video für The Undercurrents genommen haben, wusste ich nicht… Die sind ja quasi bei mir zu Hause vorbeigefahren, hätte ich das gewusst… Muss super gewesen sein, aber ich versteh gar nicht, dass die ‘Fahrgäste’ alle so ruhig sitzen bleiben konnten…
    Ach ja, die Rose hat ihren Ehrenplatz an meinem Flurspiegel bekommen 😉

    1. Als ich das Straßenbahnvideo gesehen hab, war ich auch son bischen neidisch… stell Dir das mal vor: Du sitzt in der Bahn und plötzlich steht Paul Smith vor Dir und singt! Also ich wäre ja nicht ganz so ruhig geblieben 😉

Leave a Reply